Schwimmclub Schwandorf e.V.
Vom Schwimmkurs bis zur Wettkampfgruppe – bei uns macht Schwimmen Spaß!
previous arrow
next arrow
PlayPause
Slider

Zeltlager 2019

Schwimmclub zum Saisonabschluss im Zeltlager am Gaisweiher in Flossenbürg

Einstimmung auf die Sommerferien mit Laser-Biathlon, Lebewesen im Wasser und jeder Menge Badespaß

Zum Abschluss der Schwimmsaison stimmten sich die Schwimmerinnen und Schwimmer vom Schwimmclub Schwandorf im traditionell zum Beginn der Sommerferien stattfindenden Zeltlager auf die wohlverdiente Sommerpause ein. Über 40 Schwimmerinnen und Schwimmer, Eltern, Trainer und Betreuer schlugen ihre Zelte heuer für fünf Tage auf der Freizeit- und Campinganlage Gaisweiher in Flossenbürg auf.

Los ging es am Samstag mit dem Aufbau der Zeltstadt am Campingplatz. Nach dem Aufbau hatten die Schwimmerinnen und Schwimmer den Tag dann zur freien Verfügung, um die Freizeit- und Campinganlage zu erkunden und sich im und am Gaisweiher auszutoben.
Am Sonntag stand für die Schwimmerinnen und Schwimmer eine Wanderung auf die Burgruine Flossenbürg auf dem Programm. Während es anfangs noch durch unberührte Wälder ging, führte der Weg später hinauf auf einen felsigen Gipfel aus Granitgestein, auf welchem die Ruine der hochmittelalterlichen Adelsburg über Flossenbürg thront. Mit einer tollen Aussicht vom Turm wurden die Schwimmerinnen und Schwimmer für den vorherigen Fußmarsch entschädigt.
Am Montag machten sich die Schwimmerinnen und Schwimmer auf zum nahegelegenen Skilanglaufzentrum Silberhütte. Von dort aus führte zunächst eine Wanderung entlang der deutsch-tschechischen Staatsgrenze zum Aussichtsturm Havran, einem ehemaligen tschechischen Grenzüberwachungs- und Abhörturm auf dem vierthöchsten Gipfel des Oberpfälzer Waldes. Dabei gerieten die Schwimmerinnen und Schwimmer unterwegs in eine Grenzkontrolle, bei welcher sogar die Handschellen klickten. Zurück am Skilanglaufzentrum wurde die Laser-Biathlonanlage unter Beschuss genommen. Manche bewiesen dabei ein besonders ruhiges Händchen und ließen auf Anhieb alle fünf Scheiben fallen.
Mit Unterstützung des Wasserwirtschaftsamts Weiden ging es am Dienstag unter dem Motto „Lebewesen im Wasser“ auf biologische Entdeckungsreise am angrenzenden Rumpelbach. Anhand von Gewässerkarten und Schautafeln erfuhren die Schwimmerinnen und Schwimmer allerlei Wissenswertes rund um die Wasserqualität und die Artenvielfalt der Lebewesen im Wasser. Dabei durften die Schwimmerinnen und Schwimmer verschiedene Tiere von Kaulquappen über Egel und Schnecken bis hin zu Krebstieren entdecken. Die Mutigsten trauten sich sogar, größere Krebse in die Hand zu nehmen.
Neben den abwechslungsreichen Programmpunkten gab es während des Zeltlagers auch jede Menge Freizeit, die mit Baden im Gaisweiher mit der schön angelegten Badelandschaft, verschiedenen Spielen am Campingplatz und natürlich abends am Lagerfeuer mit Stockbrotgrillen verbracht wurde. Auch eine Nachtwanderung dufte natürlich nicht fehlen. Nach fünf schönen und kurzweiligen Tagen war das Zeltlager am Mittwoch leider schon wieder zu Ende, woraufhin sich die Schwimmerinnen und Schwimmer in die wohlverdienten Sommerferien verabschiedeten.
Für ein tolles und rundum gelungenes Zeltlager ein großes Dankeschön an alle Helferinnen und Helfer, besonders an die Küchenfeen für die Rund-um-die-Uhr-Verpflegung, an Max für die Programmgestaltung und an Ralph für einen wirklich gelungenen Überraschungsbesuch.

PS: Schon mal vormerken, Zeltlager 2020 von Samstag, 25. Juli bis Mittwoch, 29. Juli…

Neueste Benutzer

  • Muck76
  • Stiegler
  • anna_knbl
  • Verenamue
  • Nic-82
  • EuliFogelklou
  • Glasnudel
  • Maxi
  • S.Jacksteit
  • Daniela13

Besucherzähler

Heute319
Gestern1922
Woche4479
Monat32842
Insgesamt2233143

Wer ist online?

20
online