Schwimmclub Schwandorf e.V.
Vom Schwimmkurs bis zur Wettkampfgruppe – bei uns macht Schwimmen Spaß!
Arrow
Arrow
PlayPause
Slider

21. Hofer Frühjahrsschwimmen 2019

Erfolgreiche Generalprobe für den Schwimmclub beim Frühjahrsschwimmen in Hof

Letzter Test vor den Bezirksmeisterschaften der Jahrgänge 2007 bis 2010 am 23. März in Schwandorf

Am Samstag, den 23. März, veranstaltet der Schwimmclub Schwandorf im Hallenbad Dachelhofen die Bezirksmeisterschaften für die Jahrgänge 2007 bis 2010. Als letzten Test vor dem Heimwettkampf nahmen die Schwimmerinnen und Schwimmer der Wettkampfgruppe 3 und 4 zu Beginn der Winterferien beim 21. Frühjahrsschwimmfest in Hof teil. Mit einem Programm von jeweils sechs Starts auf den 50-Meter und 100-Meter Strecken legten die Schwimmerinnen und Schwimmer ein straffes Pensum zurück und sammelten wichtige Wettkampfmeter, die für ein erfolgreiches Abschneiden bei den anstehenden Bezirksmeisterschaften eine wichtige Grundlage sind. Obwohl die Platzierungen beim Frühjahrsschwimmfest in Hof hinter dem Testcharakter nicht im Vordergrund standen, konnte der Nachwuchs mit 17-mal Platz 1 sowie jeweils 13-mal Platz 2 und 3 glänzen und die Generalprobe mit dem dritten Platz in der Vereinswertung mehr als erfolgreich abschließen.

Einen souveränen Auftritt legte Zoe Seger hin, die im jüngsten Jahrgang 2011 alle fünf Wettkämpfe für sich entscheiden konnte. Hervorragende Zeiten erzielte sie insbesondere auf den Freistil- und Bruststrecken. Mit vier ersten Plätzen konnte Helena Gäntzle nahtlos an die guten Ergebnisse der letzten Wettkämpfe anknüpfen, ein dickes Ausrufezeichen konnte sie am Ende des Wettkampfes mit einer richtig schnellen Zeit von 01:44,40 Minuten über 100 m Lagen setzen.
Durchweg starke Ergebnisse lieferte auch Leonie Seger. Mit jeweils neuen persönlichen Bestzeiten siegte sie gleich dreifach über 50 m Freistil, 50 m Rücken und 100 m Freistil. Zweimal auf Platz 1 konnte Aleksei Malikoski schwimmen. Über 50 m Freistil und 50 m Rücken war er jeweils Jahrgangsschnellster. Auf der 50-Meter Strecke blieb das Kraul-Ass erstmals unter der 40-Sekunden-Marke, über 100 m fehlte nur ein Wimpernschlag für die Marke von 01:30,00 Minuten.
Jeweils einen weiteren ersten Platz erzielten Lea Wachtel, Emma Knerer und Max Maderer. Nach zuletzt stark ansteigender Form auf den Bruststrecken siegte Lea Wachtel verdient über 50 m Brust. Ebenfalls auf Platz 1 über 50 m Brust konnte Brustspezialist Max Maderer schwimmen. Emma Knerer holte sich über 50 m Schmetterling den ersten Platz ab.
Zahlreiche gute Platzierungen mit zweiten und dritten Plätzen erzielten Heike Lanzl, Pauline Wiederer, Lucie Gebele, Abby Lukas und Lina-Marie Zimmermann-Grünauer. Heike Lanzl zeigte sich besonders vielseitig und schwamm gleich je zweimal auf Platz 2 und 3. Jeweils doppelt auf Platz 3 konnten Pauline Wiederer und die jüngste Starterin Lucie Gebele schwimmen. Einen dritten Platz konnten auch Abby Lukas und Lina-Marie Zimmermann-Grünauer für sich verbuchen.
Viele gute Ergebnisse erzielten auch Emma Köhn und Emma Zausinger. Emma Köhn zeigte besonders auf den beiden Freistil-Strecken über 50 m und 100 m bereits richtig gute Ergebnisse und positionierte sich in Lauerstellung, Emma Zausinger konnte vor allem auf den Freistil- und Rückenstrecken bereits gut mithalten.

 

Downloads:

Hier findet ihr alle wichtigen Dokumente zum Download: