Schwimmclub Schwandorf e.V.
Vom Schwimmkurs bis zur Wettkampfgruppe – bei uns macht Schwimmen Spaß!
Arrow
Arrow
PlayPause
Slider

14. Eichstätter Jahrgangs- und Mastersschwimmen 2019

Erfolgreicher Auftakt in die Freibadsaison für den Schwimmclub Schwandorf

Emma Knerer, Helena Gäntzle, Leonie Seger und Zoe Seger schwimmen in Eichstätt auf Platz 1

Zum Auftakt in die Freibadsaison nahm der Schwimmclub Schwandorf am Samstag, den 18. Mai, beim 14. Internationalen Jahrgangs- und Mastersschwimmen 2019 in Eichstätt teil. Nachdem sich die Wettkampfgruppen vom Schwimmclub traditionell in den Osterferien im Trainingslager in Eichstätt auf die Freibadsaison vorbereiten, nahmen heuer erstmals 9 Schwimmerinnen beim Wettkampf in Eichstätt teil. Bereits um 06.30 Uhr machte sich die Schwandorfer Delegation auf in die Oberbayerische Universitätsstadt. Mit über 1500 gemeldeten Starts sollte der Wettkampf eine kleine Marathon-Veranstaltung werden. Trotz alles andere als optimaler Vorbereitung aufgrund der kalten Witterung der letzten Wochen konnten die SCS-Mädels bei allen 45 absolvierten Starts zu neuen Bestzeiten schwimmen und einen gehörigen Leistungssprung im Vergleich zum letzten Wettkampf auf der 50-Meter-Bahn machen. Mit 5x Platz 1, 7x Platz 2 und 3x Platz 3 belohnten sich die Schwimmerinnen mit reichlich Edelmetall für ihre Leistungen. Erschöpft nach einem langen und anstrengenden Wettkampftag aber zufrieden ob der guten Ergebnisse kehrten die Schwimmerinnen und Schwimmer um 20.30 Uhr nach Schwandorf zurück.

Mit fünf Medaillen bei fünf Starts feierte Helena Gäntzle ein erfolgreiches Debüt auf der Langbahn. Mit Platz 1 über 200 m Rücken und 200 m Freistil, Platz 2 über 100 m Rücken sowie Platz 3 über 50 m und 100 m Freistil konnte sich Helena einen kompletten Medaillensatz sichern. Als jüngste Schwimmerin vom Schwimmclub konnte Zoe Seger mit Platz 1 über 100 m Rücken sowie jeweils Platz 2 über 50 m Brust, 100 m Freistil, 50 m Freistil und 50 m Rücken ihr Talent unter Beweis stellen. Je einen weiteren ersten Platz konnten auch Leonie Seger und Emma Knerer erzielen. Freistil- und Rückenspezialistin Leonie Seger holte sich über 200 m Rücken die Goldmedaille ab, Emma Knerer belohnte sich für Platz 1 über 100 m Schmetterling mit der Goldmedaille.
Über weitere Medaillenausbeute durften sich auch Abby Lukas und Pauline Wiederer freuen. Abby Lukas holte sich die Silbermedaille für Platz 2 über 200 m Freistil sowie die Bronzemedaille für Platz 3 über 50 m Schmetterling ab. Zudem überzeugte Abby mit weiteren guten Zeiten über 50 m und 100 m Freistil. Pauline Wiederer schwamm über 200 m Rücken auf den Silberrang. Mit einem Pensum von 700 Wettkampfmetern zeigte sich Pauline besonders ausdauernd.
Unbeeindruckt nach dreiwöchiger Trainingspause zeigte auch Lea Wachtel richtig gute Leistungen. Mit der richtigen Technik im Repertoire wagte sich Lea erstmals über die kräftezerrenden 100 m Schmetterling an den Start, die sie mit Bravour meisterte und mit Platz 4 nur knapp an den Medaillenrängen vorbei schwamm. Gleich doppelt in Lauerstellung mit Platz 4 über 200 m Rücken und 200 m Freistil konnte sich Sonja Gebele positionieren. Dabei zeigte sie, dass sie sich auf den längeren Strecken sichtlich wohl fühlt und hier ihre Stärken am besten einsetzen kann. Ihren ersten Wettkampf auf der Langbahn absolvierte Emma Köhn, die sich besonders auf den Freistil-Strecken stark weiterentwickelt zeigte und auch auf der Schmetterling-Disziplin mit guter Technik überzeugte.

 

Downloads:

Hier findet ihr alle wichtigen Dokumente zum Download:

Neueste Benutzer

  • Schwimmkurs
  • CheMa
  • Daniela doellinger
  • Biene75
  • Marco1
  • floseb3
  • Merlin2806
  • JxmZ22
  • JxmZ2
  • Timo Wanjukow

Besucherzähler

Heute1936
Gestern2113
Woche1936
Monat41388
Insgesamt2038372

Wer ist online?

24
online